Rasierseife aufschäumen

Palmölfreie Rasierseifen mit viel Schaum

Tutorial:  Rasierseife aufschäumen

Rasierseifen die ihren Namen verdienen - viel feinporiger, cremiger und ganz wichtig, stabiler Schaum, pflegende Inhaltsstoffe und ein guter Duft.

Wir haben zwei neue Rasierseifen im Sortiment die diesbezüglich keine Wünsche offen lassen.

Vegan, palmölfrei und in einer handlich runden Form, damit sie gut in jede Rasierseifenschale passen. Unsere Rasierseife Muskat ist für eher ölige Haut die zu Unreinheiten neigt geeignet. Sie hat eine würzig - herbe Duftnote aus 100% naturreinen ätherischen Ölen von Muskatnuss und Patchouli.

Die Rasierseife Avocado ist eher für die empfindliche Haut geeignet, sie spendet extra Feuchtigkeit mit Bio-Babassuöl und Avocadoöl und hat eine holzig - frische Duftnote aus den naturreinen ätherischen Ölen von Wacholderbeeren und Lavendel.

Natürlich sind sie frei von jeglichen Farbstoffen und synthetischen Düften.

 

Damit die Nassrasur zu einem Vergnügen wird, zeigen wir hier in einer Bilderfolge wie die Rasierseifen schnell und leicht aufgeschäumt werden:

1. Schritt -  Einweichen des Naturhaarpinsels in wasser

Damit die Haare des Rasierpinsels weich werden und möglichst viel Seife aufnehmen, weicht man sie am besten ein paar Minuten in warmem Wasser ein. Praktischerweise schon in der Schale (oder Tasse) die man für das Aufschäumen benötigt.

Rasierpinsel Dachshaar einweichen
Ein Rasierpinsel aus Dachshaar ist langlebig und hat feine Spitzen

2. Schritt  - Seife Aufnehmen

Danach nimmt man in kreisenden Bewegungen mit dem nassen Pinsel die Seife auf und vermengt sie mit etwas Wasser in der Schale. Immer am Rand entlang rühren, das schont die Pinselhaare und ist genauso effektiv wie vertikale Bewegungen.

Rasierseifenschaum herstellen

3. Schritt - Aufschäumen

Nun schnell und kräftig in kreisenden Bewegungen rühren bis der Schaum sich am Rand der Schale aufbaut.

Rasierseifenschaum rühren

4. Schritt - Schaum abstreifen

Zwischendurch den entstandenen Schaum am Rand der Schale abstreifen und weiterrühren. Gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Seife dazunehmen.

Rasierseife in der Rasierseifenschale sammeln

5. Schritt - Rasieren :-)

Fertig!

Ein cremiger feinporiger Schaum, stabil und pflegend für die Nassrasur.

Rasierseife aufschäumen leicht gemacht
Rasierseifenschaum für die Nassrasur